Startseite
    FF´s
  Über...
  Archiv
  News über Tokio Hotel
  *~DowNlOaDs~*
  Songtexte auf polnisch!
  Artikel aus der Bravo... Auf polnisch!
  Interview aus der YAM auch auf polnisch!
  Songtexte auf englisch!
  PIX!
  Videos!
  Filmriss und dann weiter?!?
  Warum?!?
  Wir sind Freunde für´s Leben...!
  Von München nach HH^^
  Schizophren und sow...
  Hamburg oda doch Loitsche?
  Urlaub.. oder doch Horror?
  Hat keinen Namen...
  Tell me always the truth!
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Die Offizielle Tokio Hotel Page
   Eine Page über Tom Kaulitz



http://myblog.de/tokiohotelbebihs

Gratis bloggen bei
myblog.de





Scheiss egal was ihr jetzt von mir denkt; DIESE FF ist nicht JUGENDFREI!!Wenn ihr das hier jetzt lest dann beschwert euch nicht bei mir! Klar?!? Ich hab euch gewarnt! Ich stelle es euch frei ob ihr es lest oder nicht aber ich würde sagen dass die Leute die unter 15 Jahre alt sind das hier nicht lesen... Also ist eure Sache war nur ne kleine Anmerkung!!

Endlich hab ich mein Abi! Juhuuuuuuuu! Das heisst ich kann endlich nach Hamburg ziehen... Obwohl ich erst 17 bin... Okay.. Was heisst hier erst?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?

Ich schwör euch mein Dad ist vielleicht geil drauf, wollte mein Leben lang kein Unterhalt für mich zahlen obwohl er stinkreich ist und jetzt will er mir ein Appartment in Hamburg und ein Auto und so kaufen... Als entschädigung sogesehen aber okay.. Ist ja meine Entscheidung ob ich das annehme oder nicht. Und ich bin dafür meine Mutter dagegen... Wäääh die hat so wie so was gegen meinen Dad, aber warum versteh ich beim besten willen nicht ich mein immer hin ist sie angehauen und nicht er. Was hatte sie dann für ein Problem?? IOkay ich sag nur Mütter und ihre Probleme... Ich glaube langsam dass ich nie mehr in Hamburg ankommen werde ich meine ich fahr hier schon seit fünf Stunden mit dieser alten Schrottkiste von Auto mich würde es nicht wundern wenn das Ding hier gleich aussetzt. Naja wollen wir mal schauen was so im Radio läuft...

Hmmm... also eigentlich nur scheisse, sowas wie Tokio Hotel und Killerpilze und so...

Alles krank, warum muss das Musikbusiness mir bloß so etwas antuN?? Ich meine die sollen mehr bands wie Green Day oder Nirvana auf dem Weg nach oben helfen und nicht Tokio Hotel, solchen wanna-be-baby-rockern! Arghhh, da war ein Schild, ein schönes Schild, ein schönes gelbes Schild, ein Ortsschild, was mir seeeeeeeeeeeehr gut gefiel denn darauf stand ganz fett;

FREIE UND HANSESTADT HAMBURG! Jaaaaaaaaaaaaha endlich nach fast 6 stunden fahrt.

Ich schaltete CD an und machte auf volle Lautstärke; Green Day... und sang mit...

"I Walk a lonely road
The only one that I have ever known
Don't know where it goes
But its home to me and I walk alone
I walk this empty street
On the Boulevard of broken dreams..."

Ich liebte dieses Lied über alles... ICh überlegte mir schon mal was ich in dem Apartement zuerst machen würde, okay also schon mal ein Studio wo ich trainiern kann suchen, mal so ganz außerdem; ich boxe... Das ist wichtig, ehrlich verdammt wichtig! Wenn ich zwei Wochen nicht boxen kann überleb ich das nicht! Dann such ich mir einen kleinen Job um ein bisschen was zu verdienen und mein Studienplatz habe ich ja schon also das wars was für heute auf meiner Liste stand, und dann geh ich mir die Gegend in der ich wohne ein bisschen anschauen, wenn ich das noch schaffe und ahja ich muss ja noch ein bisschen einkaufen gehen. Ich fuhr in die Straße in der ich wohnen würde und mein Vater stand schon da. ich stieg aus und umarmte ihn.

"Hey David!"
"Hallo meine Große... wie geht es dir denn?"

"Toll, und dir?"
"Ja auch... Also, dann lass uns mal in dein Appartement!"
"Ja okay...!"

Wir gingen rein und dann liefen wir die Treppen hoch bis in den zweiten Stock. Er schloss die Tür auf und wir traten ein. Es war wirklich schön eingerichtet. Jedes Zimmer hatte einen völlig anderen Style, aber trotzdem passte alles zusammen. Das Schlafzimmer war in sehr hellen Farben gehalten, das Bad bestand nur aus Spiegeln und ich hatte einen begehbaren Kleiderschrank, dann die Küche auch in hellen Farben gehalten aber mit Mediterranen Touch, dann das Wohnzimmer, wow... alles in sehr hellem Farbton nur die Möbel in richtig dunkelm braun und überall standen Afrikanische Figuren im Wohnbereich war auch ein essbereich eingerichtet der eine Hammer geile Lampe hatte und zwar so eine die nur ein paar CM über dem Tisch hing und verdammt viele durchsichtige Glassteine dranhängen hatte... Genau mein Styl...

"Oh David! Danke!!!"

"Süße das ist doch kein Problem, für dich doch immer! Aber das war noch nicht alles...!", grinste er.

"Wie??!"

"Schau mal, da ist noch eine Tür und dahinter ist eine Treppe die nach unten führt...!"
"Wie jetzt? Ich hab zwei Etagen??"
"3! Dann geh mal runter!!"
"Oha!!", lachte ich und ging runter... aber.. neee das konnte jetzt doch wohl nicht sein, oder? Shice das geht doch nicht da saßen mir doch vier zu bekannte Gesichter... Shice! Hab ich schon mal erwähnt dass ich mal Tokio Hotel-Fan war, oder wollen wir mal sagen Groupie.... SHICE!! Ich will hier weg...! Hoffentlich erkennt Tom mich nicht, ich hatte nämlich kurzzeitig was mit ihm, aber seit dem hab ich mich äußerlich so derbst verändert... Bitte, bitte lieber Gott... Lass ihn mich nicht erkennen...Seit wann glaube ich eigentlich an Gott?? Ah egal! Also Bitte, bitte Curt Kobain...

Moment was machen die eigentlich hier?? Die wohnen hier aber nicht, oder??
Wenn ja dann fahr ich freiwillig in dieses Kaff zurück!

Ich quetschte ein gezwungenes ´Hi´ herraus und ging sofort wieder hoch.

Mein Vater schüttelte nur den Kopf und kam mir hinter her.

"David? Kann man das irgendwie arrangieren dass wir die Treppe abreissen?"
"Nee, dann kannst du ja nicht in deinen Trainingsraum, denn der ist oben..."
"Du weisst wie ich das meine... David bitte! Und überhaupt was machen die eigentlich hier??"
"Wohnen??"
"Aber, wieso?? Und warum hast du mit denen zutun?"
"Weil ich ihr Produzent und Manager bin!"
"Hä? Wie jetzt? du bist der Produzent von den Tokio Schwuletten??"

"Ja! Bin ich.. Wusstest du das nicht?? Ich denk du magst die?"
"Weisst du was für ein Opfer man ist wenn man die mag?? Nee woher sollte ich das denn wissen? Meinste ernsthaft ich geb mich mit sowas ab?? Ich höre Rock, richtigen Rock und Punk auch aber keine Babymusik! Ich mein ich höre ja auch kein Banaroo!"

"Aber Alexis, du kennst die Jungs doch gar nicht, die sind total lieb!"
"Kein aber Alexis, du hast ja gar keine Ahnung wen ich kenne und wen nicht!"

"Wie jetzt?!?!"

"Wonach hat es sich denn angehört? Ich kenne die... für meinen Geschmack zu gut sogar....!"
"Du bist aber nicht die Alexis...oder? ALEXIS?!?!?!?"

"Doch genau die bin ich... und ich sehe das nicht ein dass mich alle für eine Schlampe halten, ich mein was soll das?"

"Aber schau doch mal er hat dich doch gar nicht erkannt!"
"Ich wette das kommt noch!"
"Ah komm du hast dich so verändert, er erkennt dich schon nicht und jetzt entschuldige mich, ich muss dann mal los mein Flug geht in einer Stunde...!"

"Okay, aber ich schwöre dir, ich werde alles tun um zu verhindern dass ich mit denen reden muss."
"Okay... Tschüss, Schatz!"

"Tschüss!" ich umarmte ihn noch schnell und er sagte mir dass der Schlüssel für meinen neuen Wagen auf der Ablage lag und schrieb mir das Nummernschild noch schnell auf.

Kaum war er aus der Tür zog ich mir meine Trainingssachen an und nahm meinen Piercing (über den Lippen, also was diese eine von den Sugababes auch hat.. ich weiss aber nicht wie das heisst^^=)) raus, denn wenn ich irgendwo hängen bleiben würde hatte ich ein Problem, ich ging hoch und schaute mich erst mal ein bisschen um, hmm, eine fette Stereoanlage ein paar Fitnessgeräte und drei verschieden große Boxsacke.. Ich entschloss mich dazu meine CD´s von unten zu holen und dann bei Musik von Nirvana zu trainieren.. Aber irgendwie konnte ich meine CD´s nicht finden also nahm ich meinen I-Pod und hörte damit auf volle Lautstärke. Ich powerte mich richtig aus, als ich dann nicht mehr konnte ging ich schnell duschen und als ich dann rauskam stand doch tatsächlich Tom vor mir... Ich war total geschockt und er meinte;

"Meinst du ich erkenn dich nicht nach allem was zwischen uns beiden war?!??"
"Ich hatte es gehofft!", erwiederte ich ehrlich.

"Du bist also Davids Tochter... hätte nicht gedacht dass ich dich jemals wieder sehe!"

"Wer gibt dir eigentlich das Recht hier hoch zu kommen??"
"Niemand, aber ich wollte nur dass du das weisst, und ich wollte dir nur sagen dass ich dich immer noch nicht vergessen habe und immer noch was von dir will...!"
"Aha, würdest du jetzt bitte wieder gehen?? Ich hab zu tun!"
"Ja ich geh ja schoN!"
Er war schon fast bei der Treppe als ich ihn fragte; "Warum hast du das getan??"
"Was getan?"
"Warum hast du versucht dich umzubringen??"
"Ach so das... Hmmm mal überlegen, vielleicht weil ich das erste mal ein Mädchen wirklich geliebt habe und sie mich hat fallen lassen, ja das könnte es sein... Ich hab einfach keinen Ausweg mehr gesehen...!"
"Ja meinst du mir ging es besser?? Ich mein, ich hatte einen Freund alle haben mich als Schlampe bezeichnet... Meinst du mir ging es gut bei der ganzen Shice??"
"Hättest ja nicht gehen brauchen!!"
"O doch ich musste einfach ich hätte den Druck nicht ausgehalten, ich mein Aloha ich war 14 und da ist so was auch schon ziemlich heftig, mein Ex hat das alles mitgekriegt und dann Schluss gemacht, ich mein ich war auch nicht gerade Happy!"

"Ja und ich war 15... Jetzt bin ich 18 und ich liebe dich immer noch verstehst du?? Du warst für mich nicht nur irgendein Mädchen, nein du warst die eine, die mit der ich mir schon damals vorstellen konnte alt zu werden, kinder zu kriegen, sie zu heiraten! Ich glaube das war wahre Liebe!"

Ich glaube es war an der Zeit es ihm zu sagen warum ich wirklich abgehauen bin...

"Aber der ausschlaggebende Grund war dass ich schwanger war... von dir und ich hatte einfach Angst dass du mich dann verlassen würdest und... Ah shice!! Ich hab es abtreiben lassen...!!", ich sagte das und er erstarrte...

"Wie du warst schwanger von mir? Und was war mit dem anderen Typen?? Ich meine ihr habt doch bestimmt auch miteinander, oder nicht??"

"Ja einmal und das war zwei Monate bevor ich dich kennengelernt hatte..!"
"Oh mein Gott... warum hast du mir das denn nicht gesagt??"

"Weil ich Angst hatte, verstehst du?? Ich hatte Angst du würdest mich verlassen!"

"Aber ich hätte dich niemals verlassen, ich mein aloha ich habe dich geliebt wie niemanden zuvor und da du ja schwanger warst hätte ich dich doch erst recht nicht verlassen!!"

"Ja das konnte ich ja nicht wissen. Ich... verdammt noch mal ich konne dich nicht vergessen... ich meine Hallo mir ging es genauso wie dir, nur dass ich mich nie umgebracht hätte.."

"Und geht es dir immer noch so?!"
"Teilweise!", sagte ich leise aber eher zu mir. und schaute runter. Er kam mir ganz nahe und hob mein Kinn an so dass ich ihm in die Augen gucken musstem, ich wusste was er vor hatte und sagte desswegen;

"Tom, nein, das geht nicht gut!"
"Weiss man es?"

"Ja so wie letztes mal?"

"Ah komm, lass es uns versuchen...", ich schüttelte den Kopf.

"Alexis bitte, ich liebe dich doch!"
"Ja shice man, Tom, ich dich doch auch aber ich habe einfach Angst dass das was uns vor drei Jahren passiert ist nochmal passiert und diesmal sogar größere Ausmaße nimmt!"

"No risk, no fun!", grinste er und ich musste irgendwie auch grinsen.

"Okay, dann lass es uns versuchen, aber bitte wenn es nicht klappt dann versprich mir dass du nicht versuchst dich umzubringen...!", flehte ich schon fast. Er nickte und dann küsste er mich einfach. So standen wir ziemlich lange da und plötzlich bemerkte ich dass sich mein Handtuch löste... Also beendete ich den Kuss.

"Ehhh, Tom? Könnte ich mich kurz anziehen gehen...?", fragte ich.

"Nööö...!"
"Ah komm schon, lass mich bitte los...!"
"Ja aber dann komm ich mit!"

"Ne?!?!"

"Doch!"

"Ah meinetwegen...! DAnn komm halt mit aber wehe du starrst!"

"Ja ja ist ja gut!"

"Schön!" sagte ich und nahm ihn an der Hand und zog ihn in meinen Begehbaren Kleiderschrak wo ich meine ganzen Sachen achtlos auf den Boden geschmissen hatte... Ich zog einen Tanga und einen BH raus und zog mir das erst mal an.

"Das Ding hast du immernoch??"

"Was??"

"Na das Tattoo auf deinem Hintern! Was denn sonst??"
"Ja ich hatte eigentlich übernächste Woche einen Termin zum weglasern aber ich glaube ich lass es dran...!", er nickte heftig denn es war ein arabisches "T" was für Tom stehen sollte..

"Hast du deins eigentlich noch?"

Er nickte und zeigte mir seine Schulter. ICh musste grinsen denn es war ein arabisches "A" für Alexis, wir hatten es uns damals zusammen stechen lassen und hatten dabei die ganze Zeit eigentlcih geknutscht... gegen den Schmerz, versteht sich.

"Ah komm lass doch das an..!"
"Nee, stell dir vor Bill, Gustav oder Georg kommen gleich hier rein, weil sie dich suchen... Und dann sehen sie mich hier so rumlaufen, das willst du doch nicht wirklich, oder?"
"Neee, aber dann würden sie dein geiles Tattoo sehen was ja T bedeutet..."

"Ja aber dass wissen die ja nicht, oder kann Bill neuerdings arabisch?!", sagte ich während ich mir einen Minirock anzog.

"Ok, hast Recht, dann zieh dich an...!"
"Bin schon dabei!", grinste ich, da ich gerade ein trägerloses Top anzog.

"Und jetzt bin ich fertig, warte ich komm gleich muss noch schnell das Handtuch wegbringen!"
"Okay!", nickte er und ich schnappte mir das Handtuch und ging damit ins Bad um es aufzuhängen. Es war schon merkwürdig was gerade wieder mit mir passierte, ich meine ich habe Tom geliebt, dann drei JAhre lang ihn irgendwie gehasst, aber ich konnte ihn nicht vergessen und jetzt war ich wieder in ihn verliebt? Hmm anscheinend schon! Naja was solls immer auf das Herz hören...! ICh schaute mich noch mal im Spiegel an und sah dass meine ganze Schminke verlaufen war. Shice, dachte ich mir und schminkte mich schnell ab und machte neue Mascara und ein bisschen Lipgloss drauf. Dann ging ich wieder zu Tom, der in der Küche am rumwerkeln war...

"Hey.... Man siehst du toll aus!"
"Hmmm... kommt vielleicht daher weil ich mich neu geschminkt habe! Und nichts mehr verwischt ist!!", lachte ich und er zog mich an sich heran.

"Tja kannst mal sehen... Aber das steht dir besser!"

"Ah was... und was hat der Herr mit den Dreads jetzt mit mir vor??", fragte ich frech...

"Hmmm lass mich mal überlegen... Also ich wüsste da schon was...!", sagte er mit devilsmile im Gesicht.

"Aha und was, wenn ich fragen darf....?!?", fragte ich.

"Wirst du gleich sehen...!" grinste er immer noch und küsste mich.

"Ich will das aber wissen...!", nuschelte ich während er mich küsste.

"Wirst schon sehen!"

"Ich will aber jetzT!"
"Neee.... siehst das noch früh genug!!"
"Jetzt!"
"Nein!"
"Doch!"

"Jetzt sei ruhig oder du wirst es nie erfahren!!"

"Ok!"
Dann küssten wir uns weiter... Er wanderte langsam zu meinem Hals und küsste mich da weiter... Wir lösten uns kurz und er zog mich ins Schlafzimmer, dann küsste er mich wieder und diesmal ging er mir unters Shirt, störte mich nicht sonderlich war ja nicht das Erste Mal, dass er das machte... Er streichelte mir über den Rücken während wir uns weiter küssten... Ach das wollte er also.. Warum auch nicht ich mein ich liebe ihn, er liebt mich.. Ich küsste seinen Hals und er stöhnte leise auf. Aha er mochte es also am Hals geküsst zu werden, ich zog sein Shirt ein bisschen tiefer am Ausschnitt und küsste da weiter, wieder stöhnte er leise. Ich wanderte wieder höher und küsste ihn wieder auf die Lippen. Nun fing er an meinen Nacken zu küssen, sein Atem kitzelte leicht auf meiner Haut und ich musste mich echt mal zusammenreissen nicht loszulachen.. Dann ging er wieder zu meinen Lippen, küsste dann mein Kinn und dann ging er immer weiter zu meinem Dekoltee hin. Nun war es an mir zu stöhnen. Es war wunderschön wie er mich küsste. Dann küsste ich ihn wieder und nahm ihm sein Cap ab. Langsam aber sicher gingen wir auf das Bett zu. Ich streichelte seinen Bauch unter seinem T-Shirt und küsste ihn weiter. DAnn zog ich meine Hand wieder unter seinem Shirt hervor und schob es ein wenig hoch. Streichelte dann aber weiter. Er fing wieder an meinen Nacken zu küssen und ich zog ihm sein Shirt jetzt einfach aus. Wow hatte er einen geilen Body, er hatte einen leichten Ansatz von Sixpacs und überhaupt sah das voll hammer aus. Ich schubste ihn aufs Bett und setzte mich auf ihn. Ich fing an, an seinem Gürtel zu spielen... Ich schaute zu ihm auf er hatte seine Augen geschlossen und anscheinend gefiel es ihm. Okay wenn das so ist... ich begann ihm seinen Bauch zu küssen und wanderte dann zu seiner Brust. Dann kam ich an an seinen Lippen und küsste sie ganz leicht und behutsam. Er erwiederte den Kuss sofort, mindestens genauso sanft aber auch leidenschaftlich... Dann wanderte ich wieder tiefer und küsste ihn wieder seinen Bauch, ich ging langsam immer tiefer und tiefer.. Irgendwann küsste ich dann den Saum seiner Hose, da ich ihm seinen Gürtel immer noch nicht ausgezogen hatte tat ich das jetzt. Ich zog den Gürtel aus der Hose und lies ihn auf den Boden fallen. Er streichelte mir jetzt über den Bauch und zog mir mein Oberteil aus. Ich hockte also mit BH auf ihm uns küsste ihn. Ich küsste ihn weiter im Beckenbereich und fummelte an dem Verschluss der Hose rum. Dann öffntete ich den Knopf und zog ihm die Hose aus. Er strich mir immer wieder langsam von meinem Bauch zu meinem Dekoltee und wieder zurück. Dann fing er an mir an meinem BH-Verschluss zu fummeln. Ich küsste ihn weiter doch nur zog ich die Boxershorts ein bisschen tiefer und küsste ihn da. Er stöhnte wieder, da ihm das ziemlich gefiel. Ich zog sie noch tiefer und küsste ihn im Lendenbereich. Er setzte sich auf und küsste mich wieder. Dann drehte er mich so dass ich unter ihm lag und wurstelte an meinem Rockverschluss um. Als er den dann endlich aufhatte zog er mir meinen Rock runter und küsste mich am Saum meines Tangas. Gegen meinen Willen musste ich stöhnen. Dann zog er den Tanga ein bisschen tiefer und küsste mich nun da. Das fühlte sich total schön an. Er ging wieder hoch und küsste mich auf die Lippen, ziemlich wild und leidenschaftlich dann öffnete er meinen BH und streifte den einen Träger langsam ab. Dann tat er das selbe bei dem anderen und küsste meine Brust, wieder musste ich stöhnen. Dann ging er wieder tiefer und zog mir langsam meinen Tanga aus und schmiss ihn vom Bett runter. Wir küssten uns wieder auf die Lippen und ich zog ihm seine Shorts aus. Es war schon süß wie er mir immer noch über dem Bauch streichelte, dann ging er tiefer und mein Becken hob sich ein bisschen, ohne dass ich das kontrollieren konnte... dann flüsterte er; "Alexis, ich liebe dich!" und drang sanft in mich ein in dem Moment musste ich ihn einfach küssen, denn sonst... ich weiss nicht was sonst passiert wäre... dann sagte ich; "Ich dich auch, Tom!" Dann fing er an sich rhytmisch in mir zu bewegen und trieb mich damit in den Wahnsinn (im positiven Sinne=))...Er griff nach meinen Händen. Er drückte sie ins Bett an jeder Seite von mir. Ich hielt seine fest was er dann auch bei mir tat... Ich merkte er seinen Kopf in meinen Nacken legte. Vorsichtig küsste er mich. Immer und immer wieder küsste er meinen Hals. Ich hob meinen Kopf leicht. Legte mein Kinn auf seine Schulter.So eng waren wir bei einander. Ich nahm meine Hand vom Lacken. Legte sie auf seinen Rücken. Drückte ihn fester an mich. Ich schloss meine Augen um ihn besser zu spüren. Mein Herz wurde immer schneller. Mit jeder Sekunde konnte ich einen schnelleren Pulsschlag bei mir fühlen. Leicht spürte ich auch Toms Herzschlag. Seine Brust lag genau an meiner. Eng aneinander gedrückt.

"Ich will dich", flüsterte er mir genau ins Ohr.

"Du hast mich", flüsterte ich ihm ins Ohr.

"Noch mehr"

"Geht nicht"

Er drang tiefer in mich ein. Sein Unterleib berührte meins. Fest. Sehr fest.

Immer fester und fester drückte er sich gegen mich. Sein heißer Atem ging meinen Nacken entlang. Jedes Mal hätte ich aufschreien können.

"Tom ich spür dich", seufzte ich. Nachdem ich das sagte, drückte er, immer schneller sein Unterleib gegen meins. Ich lehnte meinen Kopf weiter zurück und drückte ihn weiter in den Nacken.

"Sinn der Sache", grinste er.

"Ja...", grinste ich zurück.

Immer schneller und fester drückte er sich gegen mich. Ich spürte wie alles in meinem Körper anfing zu kribbeln. Mein Körper heizte sich auf. Er hörte kurz auf mich zu küssen. Jedoch ließ er seinen Kopf genau über meinem. "Ich liebe dich", hauchte ich ihm wieder zu. Sofort wurde er ruckartiger. Ich wusste nie warum aber jedes Mal stachelte es ihn an, das war auch schon damals so... Das alles fühlt sich so shice geil an. Mein ganzer Körper reagierte. Mein Pulsschlag sorgte dafür. Er stieg von Sekunde zu Sekunde ins Unermessliche. Mir wurde warm. Immer wärmer und wärmer... Auf einmal begann Tom leise zu seufzen. Nach jedem Seufzen drückte er sich fester gegen mich.

"Ach du shice", flüsterte ich. Es tat gut. Es war so wunderschön. Mit jeder seiner Bewegungen wurde mir wärmer. Es kribbelte an meinem ganzen Körper. Eine andere angenehme Wärme machte sich in meinem Unterleib breit.

Er wurde immer schneller. Immer fester. Wir sahen uns in die Augen. Immer mehr breitete sich das Gefühl in mir aus. Jedes Haar an meinem Körper stellte sich langsam auf. Alles wurde warm. Wirklich alles. Auf einmal hob sich mein Unterleib leicht. Ein wunderschönes erwärmendes Gefühl ging durch meinen Körper. Er stöhnte laut auf. Ich auch mindestens genauso laut. Nach einigen Sekunden wurde er langsamer. Das Stöhnen wurde leiser und die Bewegungen nicht mehr so fest... Dann nach ner Zeut hörte er ganz auf sich in mir zu bewegen und rollte von mir runter.

"DAs war wunderschön!", flüsterte er nach einer Weile in die Stille. Ich nickte zustimmend. Dann sagte ich; "Ja da hast du Recht das war es!!" er grinste mich glücklich an, das sah echt zu süß aus. Das grinsen hatte er anscheinend nicht verlernt!Ich nahm mir eine Zigarette vom Nachttischchen und zündete sie an. Dann zog ich daran und Tom schaute mir verblüfft zu..

"Sag mal, seit wann rauchst du?"

"Lange... Nachdem ich von dir abgehauen bin hab ich damit angefangen!"

"Und ich hab es mir wegen dir abgewöhnt! Weil du es nie abkonntest mich nachdem ich geraucht hatte zu küssen... Du hast immer gesagt es wäre in dem Moment genauso als ob du einen süßen Aschenbecher knutschen würdest!", grinste er. Ich nahm noch einen Zug und hielt Tom dann die Zigarette hin, er nahm sie mir ab und zog daran.

"Du?? Ich geh jetzt duschen, ja??"

"Das glaube ich nicht!", schüttelte er heftig den Kopf und zog mich zurück zu sich aufs Bett...

"Tom bitte...!"

"Sag mir jetzt nicht dass du es nicht willst!"

"Würde ich ja gerne aber dann wäre es gelogen!"

"Ja und wo ist dann das Problem??"
"Dusche!!"

"Woa du Sau!"

"Wieso das denn??"

"Weil du dusche gesagt hast... Das war eindeutig zweideutig!!"

"Ach so... Oha stimmt ja sogar!! Aber wenn du nicht willst!", sagte ich gespielt Beleidigt.

"Neee... Dusche ist ungemütlich!"

"Ja und? Es macht trotzdem Spaß!"

"Hat da jemand etwa Erfahrungen gemacht?"

"Ja... Du etwa nicht??"
"Nee... Nicht duschend... Aber Küche und Zelt macht auch Spaß!!"

"Hehe... Na denn... Ich geh jetzt trotzdem duschen!"

"Ja dann warte ich komme mit!", grinste er.

Ich ging also schon mal ins Bad und legte zwei trockene Handtücher raus, inzwischen hatte ich mir wieder Unterwäsche angezogen und die Tür an der hinter der die Treppe lag abgeschlossen. Dann kam Tom und hinter ihm flog die Tür zu. Ich wollte gerade das Wasser einstellen als ich spürte dass er mich von hinten umarmte, auch er hatte sich eine Boxershorts angezogen. Er fing an mich von hinten am Hals zu küssen, ich legte meinen linken Arm um seinen Nacken und zupfte da an seinen Nackenhärchen rum. Ich genoss seine Berührungen und jedes mal wenn er mich mit seinen weichen Lippen berührte lief mir eine angenehme Gänsehaut über den Rücken und mein ganzer Köper fing an zu kribbeln. Dann drehte ich mich um und fing an ihn leidenschaftlich zu küssen. Er strich sanft mit seiner Zunge über meine Lippen und ich öffnete sie leicht, er streichelte ganz sanft mit seiner Zunge meine und wir wurden immer wilder und leidenschaftlicher. Irgendwann nahm ich meine Hand von seinem Bauch den ich gestreichelt hatte und ging zu seinem Rücken, dann ging meine Hand immer tiefer und schliesslich ließ ich sie in seine Shorts gleiten und legte sie auf seinem Hintern ab und streichelte ihn leicht. Das stachelte ihn noch mehr an und er nahm mich hoch sodass er mich schon fast trug. Also machte ich einfach weiter nun fing er an über meine Brust zu streicheln hörte jedoch nach kurzer Zeit wieder auf, da ihm anscheinend etwas besseres einfiel, er machte meinen BH-Verschluss auf und strich mit langsam den einen Träger ab und küsste die Stelle an der der Träger eben noch gewesen ist, dann tat er das auf der anderen Seite auch und küsste mich da. Dann fing er an immer weiter runter zu wandern und kam nun an der Brust an, bevor ich etwas sagen konnte sog er daran und machte mir so einen Knutschfleck... Okay dachte ich mir, was er kann, kann ich schon lange und machte ihm einen am Hals und küsste ihn weiterhin dort. Was ihn wohl noch mehr anstachelte da er mich nun hoch hob und zu einer Wand trug, welche sich dann nach genauerem betrachten als die Tür herrausstellte. OKay auch gut dann zog er mir ganz langsam meinen Tanga wieder aus und ich tat es ihm bei seiner Boxershorts gleich dann knutschten wir noch weiter und gerade als er in mich eindrigen wollte sagte ich;

"Tom, warte!", dann deutete ich auf den Boden und er verstand. Er hielt mich ganz doll fest und legte mich auf den BOden dann legte er sich auf mich und drang in mich ein. Ich musste ihn nun wieder küssen, dann als er anfangen wollte sich in mir zu bewegen drehten wir uns sodass ich auf ihm saß, ich bewegte mich auf ihm und er passte sich meinem Rhytmus perfekt an... Er stöhnte lustvoll auf, dann bildeten sich kleine Schweissperlen auf unseren Körpern die die BEwegungen noch geschmeidiger machten...

"Alexis...!", stöhnte er und ich fing an mich schneller zu bewegen.

Langsam aber sicher machte sich eine Wärme in mir breit. NAch ca. zehn Minuten, hielt Tom mich fest und drückte sich an mich sodass ich jetzt nicht mehr saß sodern eher schon lag, dann drehte er sich sodass ich nun unter ihm lag. Sofort fing er an seinen Unterleib gegen meinen zu pressen und dass immer ruckartiger und schneller.

"Tom.... gleich... OH-MEIN-GOTT!", stöhnte ich.

"Ja...ich...OH... auch...", brachte er nur hervor. Dann kam wieder diese unendlich schöne Wärme in meinem Unterleib auf und ich stöhnte...;"TOM!"

"ALEXIS!", stöhnte auch er.

"JETZT... AH-DU-SCHEISSE!",stöhnte er weiter.

Ich nickte nur, weil ich jetzt einfach nicht dazu fähig gewesen wäre noch etwas zu sagen... Dann stöhnten wir gleichzeitig laut auf und dann ließen wir voneinander ab...

"Ah verdammt, mein Rücken!", fluchte ich.

"Ja, nee??"
Ich nickte nur und sagte; "Komm lass uns jetzt duschen gehen!"

Er nickte mir zur Bestätigung zu und ich stand auf und stieg in die Dusche und stellte schon mal das Wasser ein und ließ es auf mich runterprasseln, dann kam Tom zu mir und wir wuschen uns gegenseitig die Rücken. Dann als wir fertig waren sagte Tom; "Aber wir sagen Bill nicht dass wir zusammen sind, erstmal jedenfalls nicht... Wir sind solange BF!"

"Okay!", nickte ich und zog mir etwas an, was sich dann später als Toms Boxershorts herrausstellte... MOMENT MAL??? HABEN WIR VERHÜTET?!?!?!? SCHEISSE! NEEEEEIN; HABEN WIR NICHT UND JETZT?? Boah wie dumm bin ich dummes Huhn eigentlich, ich nehme doch die Pille, cüs ey blöder gehts nicht! Man muss auch Alexis Daase-Jost heissen um so bescheuert zu sein! Obwohl ich heisse ja eigentlich nur Alexis Daase aber Jost habe ich jetzt einfach mal so hinzugefügt, weil mein Papa also David so heisst, und ich den Namen ja irgendwie geil finde! Alexis Daase-Jost, aber nur Alexis Jost find ich ja auch hammer geil ^^ [<-und irgendwann lass ich dann Jost oder Kaulitz in Bledel umändern und dann bin ich ein Gilmore Girl=-)) ]... Na besser als Alexis Daase-Kaulitz... Hah, das hätte ich ja damals noch nicht gedacht, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!! Also schon mal mal merken; Alexis Daase-Jost-Kaulitz oder Alexis Daase-Kaulitz... Hajaha! Lauter berühmte Namen!! HilFE!! Moment mal oder einfach nur Alexis Kaulitz... Wie Tom ja so schön sagte ich bin die Eine, die er heiraten könnte, mit der er Kinder kriegen könnte und mit der er sich vorstellen könnte alt zu werden... Aber mehr dazu später...

"Komm lass uns ne Pizza bestellen...!", schlug ich vor und er nickte.

"Das übliche??", hackte ich noch mal nach.

"Jup!", grinste er.

"Okay...! Ah hallo, also ich würde gerne zwei Pizzen bestellen, zwei mal Salami, mit Sauce...!... Ja genau... Getränke?? Ja zwei RedBull bitte... genau... okay dann zur Poppenbüttlerstraße 55a ja genau.... Jost.... Hmmm Genau da!! Ja danke schön... in 20 Minuten? Ja okay... Auf wiederhören...!", man war das anstrengend, immer diese Scheiss fragen ja wieviel denn und wann soll es denn geliefert werden und bla und blä...

Ich wandte mich wieder Tom zu der sich meine Gitarre geschnappt hatte und darauf rumklimperte, ich erkannte das LIed sofort es war ´I miss you´ von Blink182, ich kannte das Lied und ich mochte es sehr gerne also sang ich mit...

"Hello there, the angel from my nightmare
The shadow in the background of the morgue
The unsuspecting victim of darkness in the valley
We can live like Jack and Sally if we want
Where you can always find me
We'll have Halloween on Christmas
And in the night we'll wish this never ends
We'll wish this never ends...", er grinste mich an. Er hatte mich zugegebener maßen noch nie singen gehört...

"Don´t waste your time on me, you´re allready the voice inside my head... (I miss you, miss you...)", sang ich noch ein letztes mal und dann war das Lied zuende...
"Woah Alexis... warum hast mir nie erzählt wie geil du singen kannst...???", fragte er mich.

"Weil ich meine Stimme shice finde...!"

"Ah das ist doch totaler Quatsch! Du hast voll die geile Stimme... Du solltest mal mehr in dieser Richung machen...!"

"Ja weisst du ich gehe bald auf eine Tanzschule... Und dann auch noch singen??"

"Ja warum denn nicht? Ich mein Hallökes du könntest mit Christina Aguilera konkurenz machen!"

"JA und nächstes Weihnachten kommt der Osterhase!", grinste ich.

"Das ja nicht gerade aber komm schon das müssen wir unbedingt mal David sagen!"

"Nein Tom!"
"Warum denn nicht?"

"Weisst du wie dumm das kommt?? Ja hmm, weisst du David ich kann total geil singen und würde ganz gerne ein Album aufnehmen...!"

"Ja warum denn auch nicht???"

"TOM, DAVID IST MEIN VATER!!"
"Ja dann weiss er wenigstens was du von ihm hast... Also wegen dem singen...!"

"Nein Tom, ich will das nicht und damit hat sich das Thema!"

"Ich wette irgendwann findet ers so wie so herraus!"
"Tom untersteh dich!", drohte ich.

"Ja ja ist ja schon gut aber du hast echt ne hammer Stimme!", sagte er grinsend. Dann klingelte es an der Tür.

Ich ging hin und fragte "Wer ist denn da??"
"Pizza!", kam es mit italienischem Akzent.

"Okay warten sie, ich mache auf.", sagte ich schnell und drückte den Knopf um unten die Tür zu öffnen. Kurze Zeit später klopfte es an der Tür und ich ging hin.

"Ciao Bella!", rief mir ein Typ höchstens 20 entgegen.

"Hey...!", sagte ich.

"Wie gehts denn so??"
"Supi... und selbst?"

"Auch.... Das macht dann wie viel für die Pizza?"

"Eigentlich ja 21,45€ aber für dich nur 20!"
"Oh das ist aber lieb von dir... Danke, warte ich hol nur kurz mein Portemonaie...!", sagte ich.

Dann holte ich es und gab ihm das Geld, dann unterhielten wir uns noch ein bisschen, bzw. er textete mich zu bis Tom von drinnen rief;
"Baby?? Was machst du da so lang an der Tür? BEtrügst du mich etwa??"

"Nee... kannst ja auch herkommen und auf mich aufpassen...!"
"NEIN! Das geht ja schlecht, immerhin hast du meine Boxershorts an... Und nackig, nee danke!"

"TOM!! Dann nimm dir ein Handtuch aus dem BAd, Mensch!!", rief ich lachend zurück und redete weiter mit dem Typen...

"Sag mal wie heisst du eigentlich??"

"Nevio Camparo... und du??"

"Alexis Jost!"

"Schöner Name....!", schmachtete er. ICh musste grinsen. Dann kam Tom zu mir und umarmte mich von hinten dann steckte er auch den Kopf zur Tür raus, was aber lange dauerte da seine Dreads offen waren.

"Nevio? Das ist Tom... Tom das ist Nevio... Tom ist mein Freund und NEvio ab jetzt mein persönlicher Pizzabote...!", grinste ich die beiden an. Tom schaute ihn sauer an und Nevio schaute ein bisschen enttäuscht. Hä?? Was war denn jetzt los?? "...War ja klar dass sie einen Freund haben würde, bei ihrem Aussehen aber dann auch noch einen berühmten... Da hab ich wohl verloren..." dachte sich NEvio und das sagte auch sein Blick aus. Desswegen wusste ich das und Tom?? Anscheinend war er sauer weil ich mich mit Nevio so gut unterhalten hatte... Naja auch egal... Ich will ja echt nicht sehen wie die sich mit tödlichen Blicken bewerfen also sagte ich; "Du Nevio? Sorry aber wir gehen jetzt wieder rein, sonst wird die Pizza kalt!", okay gute Ausrede, guter Grund!! Puuuh... Ich schluckte und verabschiedete mich von ihm, Tom sagte gar nichts und so schloss ich die Tür.

"Was war das denn jetzt??"

"Was??"

"NA das... Hallo ich hab mich doch bloß mit ihm unterhalten und du bist innerlich gleich ausgeflippt, das hab ich doch bemerkt!"

"Ja und?? Immerhin hat der dich tierisch angebaggert!", motzte er.

"Ja shice doch drauf, du weiss ganz genau dass ich dich liebe und dich nie betrügen würde!!!!"

"Ah egal wir wollten uns ja nicht streiten!", sagte er und nahm mich in den Arm, es tat gut in seinen starken Armen zu liegen, ich fühlte mich so geborgen wie schon lange nicht mehr. ICh drückte mich fester an ihn ran und atmete seinen Geruch ein, das roch so verdammt gut. Dann klingelte es an der Tür und ich ging ran; Bill.

"Hey! Ist Tom hier??"

"Nee, warum fragst du?"

"Lässt du mich rein?"

"Geht nicht, sorry bin nackt!", log ich. Innerlich lachte ich über meine dämliche Notlüge aber es half.

"Oh, okay....!", ich hatte ihn wohl ein bisschen aus seinem Konzept gebracht.

"Ja was wolltest du denn?", fragte ich.

"Ehhhh also ich wollte halt fragen ob Tom hier ist, weil er vorhin als du wieder nach oben bist leise Alexis geflüstert hat... Nicht das du so heissen würdest aber du siehst der schon verdammt ähnlich..."

"Aha... Nee ich bin Alexis, Bill! Alexis Daase ich bin die Tochter von David, das Mädchen wegen dem sich Tom beinahe umgebracht hätte!", sagte ich.

"Wie jetzt!?!?!?!?"

"Ja hast schon richtig gehört! Ich bin Alexis, die die damals abgehauen ist...!"

"Und warum hast du das getan??"
"Weil ich schwanger von ihm war und Angst hatte ihn dadurch zu verlieren!!"

"Oh mein Gott du bist Mutter? Tom ist Vater? David ist Opa? Ich bin Onkel? NEin, oder?!?!?"

"Nee... ich hab es abtreiben lassen, ich mein ich war da 14 und das ist definitiv zu früh für ein Kind..."

"Ach so na dann, und du bist dir sicher dass Tom nicht hier ist??"
"Ja man... ICh würde dich ja gerne reinbitten aber das geht nun mal schlecht wenn ich hier nackt stehe!"

"Hmmm, hast recht... Okay willst du nacher mal runterkommen und mit Tom reden?"

"Das hat sich schon erledigt ich hab schon mit ihm darüber geredet..:!"

"Wann das denn???"

"Vorhin... Ich war oben trainieren und dann stand er aufeinmal vor mir!"
"Ja typisch Tom, okay ich geh dann mal, aber du kannst ja trotzdem vorbei kommen...", verabschiedete er sich freundlich und ich nickte nur dann schloss ich die Tür und Tom stand vor mir.

"Sehr schöne Ausrede... Aber naja ich bin wohl eher betroffen als du!", sagte er und deutete auf sich. Er stand da tatsächlich komplett Nackt vor mir und anscheinend hatte er alles mitgekriegt!

"Dass er aber nicht sauer war wundert mich schon... Als das passiert ist also damals hat er mir geschworen dass er dich töten würde wenn er dich jemals wieder sehen würde...!!", erzählte er.

"Ja und wo hatte er seine Hände?? Hast du die gesehen??"
"Nee..:!", sagte er.

"Also hatte er gekreutze Finger!!", spekulierte ich.
"Hmmm.. kann sein! Und kommst du nacher noch mit rüber???"

"Ja aber ich geh zuerst und dann erst du weil sonst ist das ja ein bisschen auffällig!!"

"Okay...!", sagte er und küsste mich. Dann ging ich mich anziehen und ich hatte nicht vor meine Klamotten heute Nachmittag noch einmal auszuziehen... Ich gab Tom seine Boxershorts und er schlüpfte schnell rein, dann zog er sich den Rest seiner Klamotten an und wir aßen unsere Pizzen, bzw.jeder aß die von dem anderen da wir es nicht lassen konnten uns zu füttern...

Ich ging ins Bad um mich richtig zu schmincken und kaum war ich 5 Minuten drinnen und mit dem einen Auge fertig kam auch Tom vollständig angezogen rein und musterte sich im Spiegel.

"Siehst toll aus, Schatz!", sagte ich.

"Ja aber wie macht machst du immer diese Knutschflecken weg?"
"Vertraust du mir?", fragte ich. Er nickte und ich drückte ihn auf den Badewannenrand und er setzte sich.

"Okay dann schliess die Augen und du darfst sie erst wieder aufmachen wenn ich es sage, okay?", wieder nickte er und schloss die Augen. Ich holte Zahnpasta und Hautfarbenen Lidschatten raus dann schmierte ich ein bisschen Zahnpasta auf den Fleck und ließ es trocknen, in der Zeit in der die Paste trocknete schminckte ich mir mein zweites Auge zuende. Dann als ich sicher war dass das Zeug trocken war puderte ich es noch ein bisschen und dann tat ich den Lidschatten drauf. Man sah gar nichts mehr von dem Knutschfleck.

"Kannst die Augen wieder aufmachen!", sagte ich grinsend, da Tom voll zappelig war.

Das lies er sich nicht zwei mal sagen und schlug sie sofort auf und schaute auf die Wand (Wie gesagt, die Wände bestanden aus Spiegeln)

"Woah man sieht das ja gar nicht mehr!! HUHU!", rief er begeistert.

Ich nickte nur und gab ihm einen Kuss.

"Schatz? Ich geh dann gleich runter, okay? Bleibste dann noch hier und schaust n bisschen Fern oder wie??"

"Hmmm... Okay... Mach ich, dann gib mir aber noch nen Kuss..."

"Kanns sein dass du irgendwie süchtig bist?"

"Naja... Ich war immerhin drei Jahre auf Entzug!"

"Okay, stimmt! Dann komm her!", sagte ich und wir küssten uns noch ein bisschen, dann ging ich zu Bill, Gustav und Georg runter und Tom sollte eine halbe Stunde später auch hinterher kommen. Ich klingelte an der Tür und Gustav machte auf; "HEy!", sagte ich.

"Hallo, Bill hat irgendwas gesagt dass du kommen solltest!"
"Ja ich sollte auch kommen..!"

"Okay...!"

"Ja und wie gehts dir??"
"Gut und dir?"
"Auch...!"

"Willst du nicht vielleicht reinkommen?"

"Ja klar wieso auch nicht??"
"oKay..!"
"Ja okay..!"

"Ok, dann komm rein!", sagte er und ich bekam voll den Lachflash. Dann sah er mich an und musste auch voll lachen...

"Was für eine beschissene Situation!", lachte ich.

"Ja!", lachte er.

"Jup!", grinste ich.
"Hmmm!", lachte er immer noch.

"Boah Gustav...!", ich konnte mich vor lachen nicht mehr halten und schmiss mich ohne Absicht auf den Boden.

"Alexis?"

"Hmm?", lachte ich immer noch.

"Guck mich mal an!", sagte er also schaute ich zu ihm hoch. Und dieser Clown machte sein Berühmtes Boo-Face... Boah nee... Mein Bauch! Aua! Der tat auch noch so als wäre das gar nicht witztig gewesen und schaute mich total ernst an. Ich musste nur noch mehr lachen und konnte mich gar nicht mehr beruhigen.

"Gustav du bist blöd!"

"Ich weiss...Sowieso!!"

"Oh Mensch hilf mir doch mal hoch... Aua mein Bauch!", kreischte ich.

"Ah dem lachen und kreischen nach zu schliessen ist Alexis auch da!", sagte Bill lächelnd und stand im Türrahmen...

"Bill hilf mir mal bitte hoch... Gustav ist doof!"

Er grinste half mir schnell hoch und sagte; "Also doof?? Hmmm sowieso!!" Ich hatte mich inzwischen ein bisschen beruhigt und ging ins Wohnzimmer. Dort setzte ich mich auf die Couch und Georg kam aus einem der Zimmer.

"Hey Alex!"

"Hi George [So nenne und nannte ich ihn immer]! Na wie läufts mit den Mädels...!"
"Naja war schon mal besser!", grinste er.

"Aha...wieso was denn los??"
"Na was wohl? Der Paddel hat keine Perlen mehr am Start...!", grinste Bill.
"Oooooh, armer George... Soll ich denn den Doktor spielen?? Wo tuts denn weh?? Da an der Brust?? Hmmm... Das hört sich ja gaaaaanz ernst an!!", lachte ich.

"Was hab ich denn Frau Doktor?"
"Also ich schätze mal einfach zu lange nicht mehr verliebt gewesen!", ich legte meinen Kopf an seine linke Brust und horchte.

"Hmmm... Also das sieht mir hier ja ganz nach Entzug aus... Ich glaube der George braucht mal ganz dringend einen Playboy. Und wenn das dann nicht hilft dann braucht mein kleiner eine FreundiN!!"

"Okay, bekomme ich denn dann ein Rezept für einen Playboy?"
"Ja okay, das kann ich ausstellen...!", ich schnappte mir einen Zettel und schrieb ihm ein "Rezept" aus.. "Und damit gehst du gleich zur Apotheke und holst dir den Playboy und dann gehst du für ne halbe Stunde ins Bad und lies den.. Ja??"

"Okay.. Frau Doktor!"

"Sehr schön.. Was bekommt denn die Frau Doktor jetzt dafür??"

"Ne Kopfnuss..:!", schlug Gustav vor.

"Oh nee, das tut dann ja weh! Wie wärs mit nem Bussi? Auf die Wange?", lachte ich mich schrott, bekam dann aber das Bussi von ihm und dann kam Tom.

"Hey Tom!", grinste ich.

"Selber hey!", sagte er und gab mir schnell nen Kuss auf die Wange.

"So!! Da wir ja jetzt alle da sind, schlage ich vor einer von uns geht jetzt Pizza holen!"

"Auja! Ich geh, dann seh ich Nevio wieder!", rief ich in die Runde.

"Wer ist Nevio?", fragte Tom und tat nichtwissend.
"Mein persönlicher Pizza-Bote!!"
"Achso.. dann ja warte ich komm mit!", grinste er.

Ich holte schnell mein Portemonaie von oben und ging dann mit einem verkleidetem Tom raus. Da standen total viele Kreischis, oh nee...! Nicht ernsthaft jetzt oder?? Wenn die mich erkennen, hab ich ein Problem und wenn sie ihn erst erkennen dann bin ich tot! Als wir durch die Menge durchgekommen sind ohne dass uns jemand erkannt hat sagte ich; "Wir müssen es ihnen sagen! Ich kann die nicht anlügen... Besonders Bill nicht, ich weiss nicht warum aber das waren einmal meine besten Freunde und ich kann denen gegenüber einfach nicht lügen...!"
"Süße es geht mit genauso.. Bill gegenüber kann ich sowieso nichts verbergen... Er ist mein Zwillingbruder und es kann sein dass er schon alles weiss.. Weisst schon er weiss immer wie ich mich fühle und was ich denke!!"

"Ja... Das ist auch ein Grund warum wir es ihnen sagen müssen, aber wann?"

"Gleich beim Pizzaessen!"

"Okay.. ich liebe dich Schatz!"
"Ich dich auch baby!", sagte er noch und wir betraten den Pizzaladen...Dann als wir dann endlich fertig waren trugen wir die fünf Pizzen nach Hause und mussten dann wieder durch die Fan-Meute. Wir schafften es wieder ohne erkannt zu werden und gingen dann schnell in die Wohnung und packten die Pizzen auf den Tisch und Tom zog schnell seine Verkleidung aus, dann setzten wir uns an den Tisch zu den anderen und ich fragte; "Jungs? Wo ist das RedBull?"

"Kühlschrank!", nuschelte Bill mit vollem Mund, also machte ich mich auf den Weg und nahm 5 Dosen. Ich stellte sie schnell auf den Tisch und schaute zu Tom rüber er nickte mir zu und ich fing an;
"Jungs?", sie schauten alle auf.

"Tom und ich müssen euch was sagen!!", fuhr ich fort.

Sie schaute alles von dem einen zum anderen und wieder zurück.

"Also... Ehm... wir... wir.. sind....ähhh", weiter kam Tom nicht denn Bill sagte; "Wieder zusammen, wissen wir!!"

"Woher weisste das denn?", fragte Tom schockiert.
"Ihr wart ziemlich laut vorhin und damit meine ich nicht das Gebrülle im Treppenhaus, und dann als ich oben war und Alexis mich nicht reinlassen wollte weil sie nackt war... Sei ruhig ich weiss es sowieso, Tom, warst du oben... aber nicht sie war nackt, denn man hat einen Träger von ihrem Top oder BH gesehen und ich weiss auch zufällig dass sie deine Boxershorts anhatte, denn es gibt sonst keine auf denen ganz fett Tom in Graffity steht, sondern du warst nackig... nich? Und der Blick von dir sagt mir dass ich recht habe!!", grinste Bill.

"Woa Bill, du könntest echt Privatdetektiv werden, ehrlich mal! Man kann dich einfach nicht anlügen!", sagte ich erstaunt.

"Ich weiss!", antwortete er und lachte voll teuflisch. Tom und Georg machten gerade irgendwelche Handzeichen und dann hielt Tom zwei Finger hoch und Georg glotzte wie n Auto.

"Boa Leute, ihr seit unmöglich... Ihr könnt auch laut reden oder solang rausgehen, echt ma!", lachte ich.

Also fingen sie an laut zu reden und Gustav hörte ihnen interessiert zu

"...und dann meint sie so: "Dusche!"

>und ich so woa du Sau..< und sie >Wieso das denn?<

und ich so >Das war eindeutig zweideutig<..."

Mehr bekam ich nicht mehr mit denn ich schnappte mir die Zigarettenschachtel von Georg die auf´m Tisch lag und ging in die Küche und zündete mir eine an, dann erschien Bill auch in der Küche.

Wir redeten so über dies und das und plötzlich meinte er; "Sing mir mal was von deinen Songs vor, denn das solltest du früher schon mal machen wir sind aber irgendwie nicht mehr dazu gekommen!", und grinste. Ich grinste zurück und meinte; "Aber ich finde ich kann nicht singen und die Songs habe ich schon lange weggeschmissen...!"
"Ja dann sing halt irgendwas andres...!"

"Okay, aber versprich dass du ned lachst!"

"Absolutes Indianerehrenwort!"
"Ey Bill, komm nää? War das nicht mal Punkehrenwort??"
"ja okay dann halt Punk-Ehrenwort! Und jetzt sinG"
Ich sang also Stop von Jamelia und irgendwann fing Bill an mit zu singen, es machte genauso Spaß mit ihm zu singen wie mit Tom...

"Sag ma? Wieso haste eigentlich keinen Plattenvertrag?"

"Ähh? Weil ich nicht singen kann vielleicht!?!?!?!?"

"Ah quatsch laber nicht... Tüllich kannste singen aber du brauchst nur noch mehr selbstvertrauen und der Rest geht dann schon von selbst! Glaub mir du kannst wirklich gut singen, das haste von David, du weisst ja sicher dass er früher bei Bed & Breakfast gesungen hat und er berühmt war, oder?"
"Nee, eigentlich wusste ich das nicht aber hey cool das auch mal zu erfahren... naja ich frag ihn dann mal demnächst wieso er ned mehr singt und so...und Bill sei ehrlich, ich kann nicht singen!!"

"Klar kannste singen!"

"NeiN!!"




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung