Startseite
    FF´s
  Über...
  Archiv
  News über Tokio Hotel
  *~DowNlOaDs~*
  Songtexte auf polnisch!
  Artikel aus der Bravo... Auf polnisch!
  Interview aus der YAM auch auf polnisch!
  Songtexte auf englisch!
  PIX!
  Videos!
  Filmriss und dann weiter?!?
  Warum?!?
  Wir sind Freunde für´s Leben...!
  Von München nach HH^^
  Schizophren und sow...
  Hamburg oda doch Loitsche?
  Urlaub.. oder doch Horror?
  Hat keinen Namen...
  Tell me always the truth!
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Die Offizielle Tokio Hotel Page
   Eine Page über Tom Kaulitz



http://myblog.de/tokiohotelbebihs

Gratis bloggen bei
myblog.de





...Ich blinzelte... Das Licht war ja heftigst hell... Dann schlug ich meine Augen ganz auf, um sie

ganz schnell wieder zu schliessen. Hä? Wo bin ich denn hier? Irgendjemand hatte seinen Arm um

mich gelegt... Moment? Im moment bin ich aber solo... Ich machte meine Augen wieder auf und

schaute mich suchend um. Dann sah ich hinter mich und ich stieß einen schrei aus, den ich

jedoch sofort mit meiner Hand dämpfte. Ah du scheisse! Was mach ich bitte hier, neben Bill

Kaulitz, dem Bill von Tokio Hotel, in einem Bett und bevor ich das weiss; Wo zum Teufel bin ich

eigentlich? Ich legte sanft seinen Arm weg, um ihn nicht zu wecken und stieg aus dem Bett. Dann

schnappte ich mir meine Sachen und zog sie mir schnell über. Dann machte ich die Tür auf. Ich

wollte ins Bad, kannte mich hier aber nicht aus, also musste ich wohl oder übel alles

durchprobieren. Also, erste Tür; Küche, zweite irgendein Zimmer das ziemlich leer stand und dann

glücklicherweise das Bad. Ich schlüpfte also schnell durch die Tür und wusch mir erst mal mein

Gesicht. Was ist zum Teufel passiert, gestern Nacht? Wir hatten doch wohl nicht...? Nein

bestimmt nich, das wäre ja absurd. Hmmm... ich konnte mir beim besten willen nicht vorstellen was

hier gelaufen war, aber egal! Ich wusch mir also schnell mein Gesicht und troknete es ab. Dann

ging ich wieder raus und der Typ mit den Dreads stand vor mir und grinste mich schelmisch an.

"Was denn? Was grinst du so?", fragte ich um meine vorlaute Klappe nicht verlegen.

"Oh nichts, nichts! Hats Spaß gemacht?", fragte er und grinste weiter.

"Hä? Was hast Spaß gemacht! Boa Junge red in vollständigen Sätzen, bitte!", motze ich.

"Na ob mein Bruder gut ist im Bett?", fragte er immer noch grinsend.

"Boa das weiss ich doch nicht! Bin ich Jesus oder was? Frag eine seiner Ex-Freundinnen!!!", zickte

ich ihn an.

"Wie du weisst das nicht?"

"Na ich weiss es eben nicht, ich weiss noch nicht mal wo ich bin!", seufzte ich.

Er starrte mich an.

"Wie du weisst nicht mal wo du bist? Alter... Filmriss... Scheisse!", sagte er mitfühlend.

"Ja schön dass du das jetzt auch weisst aber wo verdammt bin ich?"

"Bei Bill und mir zu Hause! Ah ja und anscheinend ist er doch ziemlich gut, man hat euch gehört!",

grinste er wieder.

Ich erstarrte... "Bitte was?"

"JO! Genau das was du eben gehört hast! Ich weiss ja nicht wie es bei dir ist, aber Bill ist nicht so

der Typ für einmal und weiter!", klärte er mich auf.

"Ah du scheisse! Und was soll ich jetzt machen? Ich weiss gar nichts mehr, nur dass meine BF

und ich gestern im Elephant waren und danach ist alles weg! Hab wohl echt zu viel getrunken!",

sagte ich beinahe verzweifelt.

"Ööööhh... na das weiss ich auch nicht! Ich würde glaub ich abhaun!", sagte er ohne vorher

nachzudenken.

"Ja toll... Warte mal, das ist die Idee.. Danke... ehh? Wie heisst du eigentlich?", fragte ich.

Er sah mich ungläubig an dann fing er an zu grinsen und sagte; "Tom! Und du?"

"Felicitas aber nenn mich Fee.. ich hasse es nämlich so genannt zu werden!", sagte ich.

"Okay Fee, dann würd ich mal vorschlagen, dass du ihm nen Brief schreibst und ihm deine

Telefonnummer aufschreibst und dann abhaust!", wieder schlug er sich mit der flachen Hand vor die

Stirn und ich musste grinsen.

"Klar, mach ich... Hast du mal was zum schreiben??", fragte ich ihn, er nickte nur und holte mir

schnell etwas aus dem Wohnzimmer oder so dann als er mir das Schreib-Zeug reichte ;

"Hallo...!

Wie gehts dir? Sorry dass ich schon weg bin, aber ich weiss echt nicht was ich hier zusuchen

habe und was passiert ist!

Wenn du mehr weisst, dass call mich einfach (das ist meine Handynummer ****/*******)

Kuss deine Fee (Felicitas)!"

Den legte ich dann neben ihn da wo ich geschlafen habe und machte mich aus dem Staub. Ich

stand unten vor der Haustür als ich erkannte wo ich war, klar in Poppenbüttel... Aber oha.. das ist

ja gleich neben dem Haus von meinem Ex-Freund! Ob die hier wohl wohnen? Naja wahrscheinlich

schon, nicht? Ich merkte mir einfach die Hausnummer, falls ich noch einmal hierher kommen sollte,

wegen was auch immer...! Dann ging ich zur Bushaltestelle und nahm den 8. Dann musste ich in

den 118 Umsteigen und dann war ich auch schon bald zu Hause. Dort angekommen duschte ich

erst mal und dann rief ich Ina -meine BF- an.

"Schatz??", fragte ich.

"Ja was denn?", stellte sie als Gegenfrage.

"Naja kannst du mir erzählen, warum ich heute morgen neben Bill von Tokio Hotel aufgewacht bin?

Und das zwar halbnackt?", fragte ich vorsichtig.

"Wieso? Oha, Feee! Du und Bill!! Weisst du denn gar nichts mehr?", fragte sie. Ich schüttelte den

Kopf, bemerkte jedoch dass sie mich gar nicht sehen konnte also sagte ich schnell; "Nein, leider

nicht! Willst du nicht rüber kommen? Bitte?!?!", bettelte ich.

"Ja okay..:! Bin in 10 Minuten da! Lieb dich süße!", und legte auf. Ich zog mir schnell etwas an,

also ne Hose und n Top, da es doch ziemlich warm war. Schmincken würde sich nicht lohnen und

außerdem war es ja nur Ina und die kannte mich schon in allen Lebenslagen, da wir seit dem

Kindergarten befreundet waren.

Gerade als ich fertig war klingelte es an der Tür und ich öffnete. Dort stand sie und grinste mich

frech an.

"Ina? Bitte grins nicht sooo... wenn du mehr weisst als ich dann sags mir bitte aber bitte tu nicht so

wissend!", flehte ich sie an.

"Okay, okay!", sagte sie und gab mir einen Kuss auf den Mund.

Dann gingen wir erstmal in mein Zimmer damit meine Schwester, die ein Jahr jünger als ich und

Tokio Hotel Fan war nichts mitbekam. Denn ich hatte echt keinen Bock auf die ganze Scheisse...

"Alsoooo, Wir waren ja gestern im Elephant... Und dann hast du ein bisschen viel getrunken und

dann kam Bill und hat dich angemacht, und du bist total darauf eingegangen ihr habt dann noch ein

paar getrunken, wobei ich sagen muss dass ihr beide nicht mehr allzu nüchtern wart und dann habt

ihr angefangen rumzuknutschen, naja jedenfalls haben ein paar Leute Bilder von euch gemacht und

irgendwann seit ihr dann aus dem Klub anscheinend zu Bill nach Hause gefahren und was dann

war, weiss ich auch nicht!", erklärte sie mir.

"Ah du scheisse! Und Tom hat gemeint dass wir ziemlich laut waren...!"

"Wobei bloß!!?!?!?!?", grinste sie sich einen ab, aber ich ging nicht drauf ein, weil mein Handy

klingelte.

"Ja hallo?", fragte ich.

"Hey! Fee?", fragte jemand.

"Ja, wer ist denn da?", fragte ich.

"Ehh Will...!", sagte der jenige.

"Kenn ich nicht, also was willste? Oder kann ich auflegen? Ich habe gerade nämlich ein fettes

Problem und hab keinen Bock auf Psychospielchen am Telefon!!", meckerte ich.

"Oh mensch! Natürlich kennst du mich.. Hast ja heute morgen schliesslich deine Nummer unter

diesen Brief geschrieben! Ich sollte dich anrufen wenn ich mehr weiss als du!", sagte er.

"Ach du bist es.. Also was weisst du mehr als ich?!", fragte ich um eine Spur freundlicher.

"Naja wir haben im Elephant geknutscht und dann sind wir zu mir.. Und dann sind wir ins

Schalfzimmer aufs Bett und dann keine Ahnung!", plapperte er.

"Ah nee.. so viel weiss ich auch noch! Das Problem ist ja dass ich sonst alles vergessen habe! Und

dein Bruder Tim, der meinte dass wir ziemlich laut gewesen sind.. Also haben wir anscheinend

miteinander geschlafen! So und was machen wir jetzt?", fragte ich.

"Ah kein Plan, sorry aber er heisst Tom und er würde in solchen angelegenheiten nicht lügen! Ich

weiss ja nicht wie es bei dir ist aber ich bin nicht so der Typ für eine Nacht!", erklärte er.

"Ja ich auch nicht, aber ich weiss auch nicht was ich jetzt machen soll, ich meine Hallo? Ich kenne

dich nicht und ich war gestern so besoffen dass ich sogar einen Filmriss hatte und wir haben ja

angeblich miteinander geschlafen!!", meinte ich.

"Ja schon, aber wie wärs wenn wir uns mal treffen??", schlug er vor.

"Ja können wir machen, aber wo?", fragte ich.

"Ja entweder bei mir oder bei mir!", sagte er gleichgültig.

"Bei mir ist keine gute Idee... Meine Schwester ist Fan von euch!", verneinte ich auch gleich.

"Ja okay, dann bei mir! Willst du heute noch mal vorbei kommen?", fragte er.

"Ja kann ich machen, wenns dir passt! Alleine?", fragte ich.

"Ja ich denk mal das wär besser und Tom schmeiss ich dann auch raus, der hat damit nun echt

nichts zu tun!", sagte er.

"Okay, wann denn?"

"Weiss nicht, bin den ganzen Tag zu Hause!"

"Ja ich mach mich dann mal langsam fertig, wenn meine Eltern dann mal zu Hause sind, komm ich

dann vorbei, weil die sollen ja nicht denken dass ich die ganze Zeit weg war und dann Terror

machen, nicht? Also dann gegen ehhh.. 18.00Uhr?", schlug ich vor.

"Ja okay! Du weisst unsere Adresse?", fragte er.

"Ja ihr wohnt neben meinem Ex, ich find das schon! Bis dann!"

"Ja bis dann!"

"Okay... Ciao!", sagte ich und legte auf. Ina grinste mich an und meinte dann ganz frech; "Bill,

was?"

Ich nickte und fing dann an zu lachen; "Nee. Will! Damit meine Sis nichts rauskriegt!", sagte ich

und sie begann auch zu lachen.

"Du? Ina? Was soll ich jetzt anziehn? Ich fahr ja nacher zu ihm!"

"Keine Ahnung süße! Aber nichts was nuttig oder so wirkt! Am besten ziehst du dich an so wie

sonst immer, also Hüfthose und ein Top, oder Shirt!", sagte sie.

"Okay, da hast du recht aber meine Haare lass ich offen und Make.Up?"

"Naja ich denk mal du solltest einfach mal dich so schmincken wie sonst auch immer bloß ohne

Lidschatten, also nur Kajal und Mascara und so... Kennst mich doch!", sagte sie und musste

grinsen.

"Aber ich zieh ein Shirt an wo der Rücken frei ist, ja? Damit man meine Tattoos sieht?!", fragte ich

unsicher.

"Ja das sowieso!", sagte sie.

"Okay!", sagte ich und zog eine etwas weitere Jeans mit einem Loch am Hintern und am Knie an

und dann noch ein Shirt das vorne und hinten einen weiten Ausschnitt hatte. Ich trug dieses Shirt

ziemlich oft, da es mein Lieblingsshirt war. Ich band mir schnell eine Kette um und meine

schwarzen Chucks an, auch das Oberteil war schwarz, also passte es gut zusammen. Ich

schnappte mir eine meiner vielen Handtaschen, auch die war schwarz und meine Eltern kamen in

mein Zimmer. Ina war noch immer da und meine Eltern baten sie rauszugehen, tat sie auch.

"So Fee..Wo warst du die ganze Nacht?", fragte meine Mutter.

"Hab bei einem Freund geschlafen!", antwortete ich.

"Bei wem?", fragte mein Dad.

"Bei WilL!", gab ich zurück.

"Will? Wer ist denn das?", fragte meine Mam.

"Ein Freund von mir eben!", sagte ich langsam genervt.

"Okay, Fee! Das war das letzte mal dass du solange weg warst ohne uns bescheid zu sagen! Also

nächstes mal sagst du voher bescheid, und wenn nicht dann hast du Stubenarrest!", sagte mein

Dad.

"Okay, Dad! Kann ich jetzt los? Ich bin noch verabredet!", fragte ich.

"Mit wem?"

"Will!"

"Und wo?"

"Bei ihm zu Hause! Ich hab etwas bei ihm vergessen!", sagte ich genervt.

"Aha und was?"

"Meinen I-Pod! Und jetzt bye!", log ich und verdrehte die Augen. Dann ging ich aus meinem

Zimmer und ging mit Ina raus. Sie brachte mich noch zur Busse und wir redeten noch ein bisschen;

"Und was denkst du was ihr jetzt machen werdet?", fragte sie.

"Ina, ich weiss es nicht, echt! Wenn ich mehr weiss sag ich dir natürlich sofort bescheid, aber Lana

darf nichts von all dem Wissen, du weisst das genauso wie die anderen auch nicht, okay?", fragte

ich sie und sie nickte, dann kam der Bus und wir gaben uns noch schnell einen Kuss und dann

musste ich auch schon einsteigen! Ich setzte mich nach ganz hinten und der Bus fuhr los.

An der nächsten Haltestelle stieg ein guter Freund -Ben- von mir ein und wir begrüßten uns mir

einem Kuss. Wir redeten ein bisschen und dann fragte er; "Wo fährst du eigentlich hin?"

"Zu einem Freund!", sagte ich knapp.

"Zu welchem denn?", fragte er weiter.

"Will!",sagte ich.

"Will? Kenn ich den?", fragte er.

"Neee, glaub nicht dass du ihn kennst, jedenfalls nicht persönlich!", sagte ich.

"Nicht persönlich also... Aber ich kenn auch so keinen Will!"; sagte er.

"Ja ich weiss!", sagte ich und grinste.

"Und wo wohnt dieser Will?"

"In Poppenbüttel!", sagte ich.

"In Poppenbüttel? Hey ich muss auch dahin! Ich fahr zu Dodo!"

"Ah? Mit dem hast du noch Kontakt?", fragte ich erstaunt.

"Ja wir haben uns ausgesprochen! Warum fragst du?"

"Naja dann können wir ja theoretisch zusammen fahren und gehen!"

"Und praktisch?"

 

"Auch, also wenn du willst!"

"Ja klar! Hab dich doch lieb!"

"Okay, dann müssen wir jetzt raus! KomM!", sagte ich und wir stiegen um.

Im nächsten Bus setzten wir uns wieder ganz nach hinten und redeten noch ein bisschen über

Musik und so weiter, dann waren wir da uns latschten erst mal ne viertel Stunde, da es keine

Busverbindung mehr gab, die zu Bill und Dodo fuhr. Dann vor dem Haus angekommen gab ich ihm

noch schnell einen Kuss und wir gingen jeder seinen Weg.

Ich klingelte an der Tür und Ben tat mir gleich, bloß ein Haus weiter. Dann wurde ihm die Tür von

Dodo geöffnet und ich verlor ihn aus meinem Sichtfeld.

"Ja? Wer ist da?", fragte eine Stimme durch die Tür.

"Ich bin´s Fee..!", sagte ich und die Tür wurde aufgestoßen.

"Hey Fee!", sagte Bill, der nun vor mir stand und wir begrüßten uns mit Bussi links, Bussi rechts.

"Hey WilL! Sorry, Bill mein ich!", sagte ich und wir mussten lachen dann bat er mich rein.

"Möchtest du etwas trinken?", fragte er höflich.

"Hast du RedBull?", stellte ich als Gegenfrage.

"Klar, RedBull hab ich immer da, warte mal kurz!", sagte er und verschwand in der Küche und kam

dann mit zwei Dosen RedBull wieder...

"Wollen wir in mein Zimmer, oder ins Wohnzimmer?", fragte er.

"Also ich bin ja für dein Zimmer. ICh mein Tom ist doch sicher da, oder nichT?", fragte ich nach.

"Naja noch nicht, aber ich wette er kommt jeden Moment wieder..!", bekam ich als Antwort und wir

gingen in Bills Zimmer. Jetzt sah es hier um einiges ordentlicher aus, als heute Morgen. Ich setzte

mich zögernd auf´´s Sofa und blickte Bill auffordernd an.

"Und was schlägst du vor, was machen wir jetzt wegen heute Nacht?", fragte ich.

"Sorry aber das selbe wollte ich dich fragen!", sagte er und grinste.

"Hmmm, also entweder wir werden Freunde, vergessen das einfach und tun so als ob nichts

gewesen wäre, oder keine Ahnung!", schlug ich vor.

"Ja da hast du Recht!", sagte er.

"Ich weiss, ich hab immer Recht!", lachte ich. "Aber was davon?", fragte ich weiter.

"Weiss nicht, wir könnten jetzt natürlich auch sagen, dass wir zusammen sind, aber ich weiss

nicht was das bringen soll, weil wir uns kaum kennen!", sagte er.

"Also ich bin für Freunde werden!", sagte ich und er nickte. Dann laberten wir noch ziemlich lange

und ich rief meine Mam an und sagte dass ich heute später kommen würde. Sie war einverstanden

und so laberten wir noch ziemlich lange, über Gott und die Welt, also über all möglichen Scheiss!

Wir verstanden uns total gut und schliesslich gab er mir seine Nummer und zu meinem Erstaunen

auch seine MSN-Addy. Und ich dachte immer Stars hätten kein Msn.. XD Wir verstanden uns zwar

total gut, doch es war trotzdem eine angespannte Stimmung zwischen uns. War es wegen dieser

Nacht? Ich wusste es nicht! Dann klingelte mein Handy und meine Mutter war dran.

"Ja?"

"Fee? Ist bei dir alles okay?!", fragte sie überbesorgt wie immer.

"Ja ja Mama! Alles okay!"

"Du kommst dann auch gleich nach Hause, ja?"

"Ja mama ich komme gleich nach Hause!", sagte ich genervt.

"Wo bist du eigentlich?"

"Immernoch bei Will!", sagte ich.

"Und wo wohnt dieser Will?", fragte sie weiter.

"Neben Dodo!"

"Und wo wohnt Dodo noch mal?"

"In Poppenbüttel und jetzt lass mich doch mal ein bisschen in Ruhe mit Will reden!"

"Reden?!?!", fragte sie misstrauisch.

"Ja natürlich reden, meinst du ernsthaft ich ficke den jetzt oder was? Oh mama! Bitte ich fick doch

nicht jeden!", motzte ich rum und sah wie Bill sich ein Lachkrampf verkneifen musste.

"Na bei der Jugend von heute weiss man ja nie! Soll ich dich abholen?", fragte sie.

"Nein! Mensch Mama... ich kann den Weg zum Bus und dann nach Hause auch alleine gehen! Und

jetzt tschüss... weiss noch nicht wann ich wieder komme!! Und außerdem wenn ich ihn ficken

würde, dann würde ich nicht ans Handy gehen und mit dir reden!", mozte ich weiter und legte dann

ohne auf eine Antwort abzuwarten auf. Bill und ich fingen nun an zu lachen und konnten uns gar

nicht mehr einkriegen! Irgendwann lagen wir dann zusammen auf dem Boden und er fing an mich zu

kitzeln, wodurch sich mein Lachflash nur verstärkte... Irgendwann schaffte ich es mich von ihm zu

befreien und ich setzte mich auf seinen Bauch und kitzelte ihn nun. Jetzt konnte er sich vor lachen

nicht mehr halten und ich musste bei dem bescheuerten Anblick nur noch mehr lachen, dann ließ

ich von ihm ab und er schmiss mich von sich runter und nun lagen wir lachen nebeneinander auf

dem Boden. Wir konnten uns einfach nicht mehr einkriegen! Hatte der eine sich beruhigt, fing der

andere wieder an zu lachen und so ging es noch mindestens eine halbe Stunde weiter. Dann waren

wir beide einigermaßen ruhig und ich schaute mir seine CD-Sammlung an..

Green Day, The Rasmus, 3DoorsDown, Blink182, Nena... Nirvana... All so ein Kram.. Halt das was

ich auch hörte also sagte ich;

"Weisst du was?"

"Nee, aber du wirst es mir gleich bestimmt erzählen!", sagte er grinsend.

"Wir haben den selben Musikgeschmack...naja bis auf Nena, die höre ich nicht so gerne aber die

ist ganz okay!", sagte ich und grinste auch.

"Ah was!"

"Jap!", meinte ich und wir mussten wieder lachen. Dann fiel mein Blick auf etwas bestimmtes. Dort

waren im Regal total viele Sonnenbrillen...

"Arrrrgs! Sonnenbrillen! Meine Leidenschaft neben der MusiK!", seufzte ich und ging auf das Regal

zu. Bill hatte wirklich viele Sonnenbrillen und die waren alle total stylisch.

Ich entdeckte eine die mir seeeeeehr bekannt vorkam... Scheisse die hatte ich ja auch! Genau

dieselbe! Oh nee...

"Bill? Ostsee? 5€, oder?", fragte ich und hielt die Brille hoch.

"Yap! Klar.. woher weisst du denn das?", fragte er und ich reichte ihm seine Brille dann kramte ich

in meiner Handtasche rum uns fischte meine raus.

"Desshalb!", sagte ich und hielt ihm meine hin.

Er staunte nicht schlecht als er meine Brille sah und meinte;"Fee?? Du hast mich doch lieb oder?",

ich nickte nur erstaunt und er meinte; "Okay dann fotografieren wir uns jetzt zusammen in den

Sonnenbrillen, das find ich zwar total dämlich aber total lustig!", schlug er vor und ich nickte heftig.

Dann schnappte ich mir mein Handy und machte erst mal ein paar Fotos nur von ihm dann machte

er mit seinem welche von mir und dann tauschten wir die Handys und er machte mit meinem

welche von mir und ich mit seinem welche von ihm. Dann nach mindestens 50 Bildern zusammen

pro Handy versteht sich waren wir dann fertig und ich zog mich langsam schon mal an, also

Schuhe und so. Dann sagte ich ; "Bill? Ich muss jetzt los? Kuss?", und er gab mir schnell einen

auf den Mund. Dann schloss sich die Tür hinter mir und ich musste voll grinsen. Ich ging zur Busse

und dort traf ich wieder Ben.

"Hey Ben!", sagte ich und setzte mich auf seinen Schoß da sonst kein Platz war.

"Hallo Fee.. Will nää?", sagte er sarkastisch. Ich drehte mich sofort um und starrte ihn an.

"Eeehh was?", fragte ich und tat so als ob ich keine Ahnung hätte.

"Ich hab euch beiden doch gesehen...Und außerdem hat Dodo mir erzählt dass die da wohnen also

mach mir nichts vor!", sagte Ben enttäuscht.

"Ben, was ist los?"

"Das weisst du nicht? Das ist dir noch nicht aufgefallen? Hallo? Wie lange kennen wir uns schon?

Seit dem Sandkasten? Und du merkst noch nicht mal dass ich in dich verliebt bin? Weisst du wie

lange ich nichts gesagt habe und einfach zu geschaut habe wie du einen Freund nach dem anderen

hattest, mich aber nie beachtet hast?", ich sah ihn an.

"Ben? Ich bin nicht mir Will zusammen! Wir sind Freunde! Und ich will nichts von ihm! Okay, wir

hatten gestern Nacht etwas miteinander aber das war nur weil wir sturz besoffen waren, ich bin

heute Morgen bei ihm im Bett aufgewacht und wusste gar nicht wo ich bin...Mensch Ben, ich weiss

dass es nicht so aussieht aber ich will wirklich nichts von ihm aber ich war mal in dich verliebt! Das

war vor in etwa einem halben Jahr aber da warst du mit Anja zusammen!", sagte ich und er schaute

mich verblüfft an.

"Hättest du bloß etwas gesagt!", sagte er.

"Ja was hättest du dann gemacht?", fraget ich.

"Ich hätte schluss gemacht! Ich bin schon seit zwei Jahren in dich verliebt, die ganzen Weiber sind

doch nur Ablenkung!", beichtete er mir.

"Ah du scheisse! Warum hast du denn nichts gesagt? Dann wären wir zusammen gekommen! Aber

jetzt sorry, aber ich will nichts mehr von dir!!", sagte ich. Er nickte kurz und ließ dann seinen Kopf

hängen.

"Es tut mir echt leid, aber es geht einfach nicht, wenn ich nichts mehr von dir will! Im Moment bin

ich ziemlich neutral!", erklärte ich und gab ihm ein Kuss auf die Wange und stand auf, da der Bus

gerade kam. Er setzte sich nach vorne und ich nach hinten, das einzige was jetzt helfen würde war

Abstand... Ich saß also hinten im Bus und hörte Musik. Als mich so ein Typ mitte dreißig

anmachte.

"Nein verdammt ich will nicht, ich habe einen Freund!", rief ich als er mir unbedingt seine Nummer

geben wollte. Ben sah sich um.

"Und warum bist du dann ganz alleine unterwegs und das auch noch so spät??", fragte der Typ, er

roch verdammt nach Alkohol und rutschte mir auf die Pelle.

"Weil mein Freund gleich einsteigt und wir dann zu mir fahren!", sagte ich.

"Oh komm hab dich nicht so Püppchen!", sagte der Typ und wollte mich begrapschen, da griff Ben

ein.

"Woa du Penner! Was willst du von meiner Freundin?", fragte er.

"Deine Freundin also?", fragte er und grinste boshaft.

"Ja richtig gehört, meine Freundin! Hast du was dagegen?", machte Ben den Typen an.

"Ja allerdings! Ich will meinen Spaß haben mit ihr!", sagte er und versuchte mich wieder zu

begrapschen.

Ich gab Ben zu verstehen dass er mich küssen sollte und er schaute mich fragend an. Dann nickte

ich und er küsste mich. Der Typ protestierte zwar heftig, verzog sich dann aber.

"Danke! Du bist echt ein Schatz!", sagte ich zu Ben.

"Ist doch kein Ding, Maus! Selbstverständlich!", sagte er und grinste verlegen.

"Trotzdem, das hätte nicht jeder gemacht!", sagte ich im Flüsterton.

"Ich weiss...! Was hast du eigentlich bei Will gemacht?", gab er zurück. Ich musste grinsten bei

der Erinnerung und gab ihm mein Handy und er schaute sich die Fotos an.

"Ihr beiden habt ja tatsächlich die gleichen Brillen!", lachte er.

"Jap, aber das haben wir heute bemerkt!", sagte ich auch lachend.

"Na wenn das mal nicht ein Zufall ist!",sagte Ben und wir bemerkten dass wir raus mussten. Also

schnell in den anderen Bus und dann waren wir nach kurzer Zeit auch schon da. Er brachte mich

noch nach Hause und wir verabschiedeten uns mit einem kurzen Kuss und dann ging ich rein.

Oben schmiss ich mich erst mal auf mein Bett und ließ das heute geschehene auf mich wirken. Ich

meine HallO`? Ich habe mit Bill geschlafen, dann bin ich abgehauen dann nacher war ich noch mal

bei ihm wir haben ein paar Fotos gemacht und wir sind eigentlich voll die guten Freunde geworden...

Dann hatte mir Ben gesagt dass er in mich verliebt war und ....

Ich stand wieder auf und machte meine PC an und ging MSN. Es war schon ziemlich spät halb

zwölf. Ich ging ins MSN und addete erst mal Bill. Er war nicht on und sonst auch kaum jemand.

Also packte ich die Bilder von vorhin per Bluetooth auf den PC und entdeckte noch ein Video dass

ich nicht kannte auf meinem Handy... Hmmm.. Das war von gestern Nacht. Ich öffnete es und

schaute mir nur einen Teil ein. Ach du Liebe Güte! Das war ja heute Nacht, mit Bill... Mit

schauderte es. Oh nee... Musste das jetzt wirklich sein?!?!? Wer hatte das überhaupt gefilmt? Na

hoffentlich nicht ich! Ich machte das Video aus, und schaute auf da jemand on gekommen war.

Huch das war ja Bill.

Er schrieb mich an...

B:Na Maus?

I:Na Bibi?

B: Wie gehts dir?

I:Gut und selbts?

B: Joa auch...

I: Bill ich hab ein Problem...

B: Na dann schiess mal los...

I: Naja ich habe eben die Bilder von uns von vorhin auf meinen PC gepackt und dann habe ich ein

Video entdeckt!

B: Ein Video? Was für eins?

I: Das wird dir nicht gefallen! Und wenn das an die Öffentlichkeit kommt, hast du ein fettes Problem!

B: O.o Hat das was mit heute Nacht zu tun?

I: Ya, hast es erfasst!

B: Okay, dann haben wir wirklich ein Problem... Schick mir das mal bitte!

I: Ehhh, okay.! Aber es wird dir nicht gefallen!

B: Ja egal! Ich will wissen was da genau drauf ist!

I: Naja ich weiss nicht wer von uns beiden das gefilmt hat, aber auf dem Vid haben wir Sex!

B: Ah du scheisse! Behalt da ja für dich!

I: Für wen hälst du mich eigentlich? Meinst du ich zeig das Vid jemandem?

B: Ja k.A was weiss ich...

I: Bill? 1. das würde deiner Karriere schaden.. 2. Ich wäre DIE Schlampe Deutschlands überhaupt..

und 3. Wenn meine Freunde das erfahren bin ich so wie so geliefert!

B: Okay, okay! Sry... Wollte nix falsches sagen... XD

I: Schatz? Ich geh dann mal pennen... Bin ziemlich fertig! LY Kuss!

B: Ya ok, süße! LY??

I: Boa Junge; FREUNDSCHAFTLICH!!

B: Ach so.... Ly² kuss back...

 

Dann meldete ich mich ab schminckte mich ab und duschte schnell und ging ins Bett...

Als ich am nächsten Morgen aufwachte musste ich an Bill und meine Schwester denken. Wenn die

wüsste dass ich seine Handynummer habe und seine MSN-Addy... Dann hätte ich keine Ruhe

mehr und sie würde in meinen Sachen wühlen.. Also gar nicht erst ansprechen, das Thema... Ich

stand auf und ging duschen. Dann zog ich mir einen Minirock an und ein enges T-Shirt wo man

meine Tattoos nicht sah, damit meine Eltern es nicht bemerkten. Ich schminckte mich wieder

normal und ging dann runter zum Frühstück. Dort saßen meine Eltern und meine Sis schon am

gedeckten Frühstückstisch und diskutierten gemütlich über irgendwas. Um zu verstehen um was

es ging war ich viel zu verpennt... Ich aß schnell ein Brötchen mit Käse und wollte gerade an

meinem Kaffee nippen, als mein Handy klingelte...


"Ja?", fragte ich mit noch vollem Mund.

"Hey süße!"

"Biiiiiiill! Na wie gehts?"

"Gut und dir?"

"Jap! Auch guT!", schweigen in der Leitung also beschloss ich etwas zu sagen.

"Was ist los? Du bist schon wach! Das kann nichts gutes bedeuten!!?", sagte ich nachdem ich den

Bissen runtergeschluckt hatte.

"Naja ist nicht passiert, aber Gustav dieser Trödel hat mich geweckt und ich kann nicht mehr

schlafen, und da hab ich gedacht ich ruf dich mal an!", sagte er.

"Was machste denn? Wieso denn gerade mich?"

"Ich lieg hier auf dem Bett und chille.. Naya langweilen triffts eher..Warum gerade dich? Weil ich

dich lieb hab!"

"Oh das hast du so süß gesagt, ich dich auch!"

"Also was ich eigentlich fragen wollte; Willst du nacher vorbei kommen?"

"Ja wann denn?", fragte ich.

"Na am besten sofort!", man hörte wie er grinste.

"Na na... so schnell geht das hier aber nicht! Ich muss noch richtig wach werden und was hast du

eigentlich vor, dass du so grinst?", fragte ich.

"Was woher weisst du dass ich grinse?"

"Ja weisst du eigentlich bin ich ja von der Presse und habe in deinem Zimmer als du vorgestern

gepennt hast Kameras angebracht und du hast es nicht gemerkt!", sagte ich gespielt todernst.

"Hä? Wie jetzt?", fragte er verwirrt. Man hörte sich das süß an..

"Boa Bill! Gar nicht! Man ich bin doch nicht von der Presse! Mensch.. Du glaubst auch echt jeden

Scheiss, was?", lachte ich los.

"Ja man das hat sich eben halt verdammt echt angehört!", lachte er nun auch. Meine Eltern und

meine Sis starrten mich entgeistert an. Mist! Hier muss ich schnell weg! Bevor die mehr checken.

"Also was ist nun mit naher?", fragte er noch einmal nach.

"Musst mir schon sagen wann..!", lachte ich.

"Hab ich doch schon, am besten sofort!", lachte auch er.

"Geht aber in frühstens einer Stunde.. Ich muss mich nämlich noch fertig machen.."

"Nee Maus, ich schicke dir Chris vorbei... Dann dauert es nicht so lange!", sagte er.

"Hä? Wer ist denn Chris?"

"Unser Fahrer... Der kommt dann mit dem Van vorbei und holt dich ab!", lachte er.

"Ah was und dazu hat er ZeiT?"

"Keine Ahnung aber er soll ja seinen Job machen, ne?"

"Ja ja...Aber bist du schon angezogen?"
"Nee.."

"Dann mach hinne und komm her... Ich will nich alleine mit dem fahren..!", maulte ich.

"Ah was hat meine kleine Schiss vor Chris, oder wie?"
"Nee... aber komm mal bitte trotzdem ich will dich so schnell wie möglich wiedersehen..", sagte ich.

"Oh wie süß! Aber stell dich drauf ein dass ich erst in eineinhalb Stunden komme.. Muss mich noch stylen!", sagte er.

"Du verarschst mich doch, oder?", lachte ich.
"Nee. Ich meins ernst! Okay dann bis dann nich?"

"Jap lieb dich!"

"Ja ich dich auch!", sagte er und ich legte auf und ging meine Haare trocknen. Dann ging ich noch einmal runter und machte mir einen neuen Kaffee, denn der von vorhin war schon kalt. Ich schaute auf die Uhr.. Hmm schon 12Uhr... In einer halben Stunde kommt er mich abholen. Also ging ich hoch, packte den Inhalt meiner Handtasche in eine andere und zog meine Flipflops an. Dann klingelte es an der Tür. Ich lief runter, schaute jedoch noch einmal ob alle weg waren. War keiner mehr zu Hause, also öffnete ich die Tür. Dort stand ein Typ, mitte vierzig und grinste mich an.

"Bist du Fee?", fragte er.

"Ja bin ich. Was wollen sie hier? Wer sind sie überhaupt?", fragte ich zurück.

"Ahja entschuldigung... Ich bin Chris.. Bill wartet auf dich im Van.", erklärte er und ich fing an zu grinsen.

Ich lief zum Van und riss die Tür auf.

"Naaaaa Schatz?", machte ich und umarmte ihn. Er gab mir ein Küsschen auf den Mund und knuffte mich in die Seite. Ich musste Lachen und meinte; "Wenn du willst kannste auch mit zu mir, die sind alle nicht da!"

"Au ja ich wollte schon immer mal ein Zimmer von einem Fan sehen.:!", lachte er und ich zog ihn an der Hand raus. Er hatte sich vorher jedoch eine Sonnenbrille aufgesetzt. Genau die die ich auch hatte. Wir liefen Hand in Hand durch den Vorgarten ins Haus und dann schloss ich die Tür auf und zog ihn mit rein. Dann schloss ich die Tür und wir liefen hoch in mein Zimmer. Dort angekommen fragte ich; "Willste RedBull oder so?", er nickte heftig und sagte; "RedBulL!", dann lief ich runter in die Küche und holte erst mal zwei Dosen RedBull und als ich wieder oben war warf ich die eine Bill zu und er grinste und sagte; "Danke!", ich nickte ihm zu und wir setzten uns auf mein Bett.

"So und was wollen wir jetzt machen?", fragte er.

"Naja wir können ne DVD reinschieben, chillen, rausgehen oder einfach rumalbern.. Kommt ganz drauf an was du möchtest...!", sagte ich.

"Hmmmm", machte er und setzte ein überlegendes Gesicht auf.

"Na los rück schon raus mit der Sprache!", drängte ich.

"Also, ich bin ja dafür dass ich jetzt Pizza bestellen gehe und du uns ganz viele DVD´s raussuchst...! Oder wie siehst du das?", fragte er.

"Also meinetwegen okay.. Willst du dann hier schlafen?", fragte ich und er grinste mich breit an.
"Ja klar! Immerdoch bei meiner BF immer..:!", lachte er und nickte heftig mit dem Kopf sodass seine Haare um sein Gesicht wirbelten.

"Oh nein wie süß! Okay dann hier ist das Telefon! Und ich geh unsere DVD-Sammlung durchforsten, ya?", sagte ich und warf ihm mein Zimmertelefon zu.

Ich ging dann runter und holte Mr & Mrs Smith, Fluch der Karibik 1&2, Tanz der Vampire, Das Labyrinth, House of Wax und Dracula. Ich war wieder auf dem Weg nach oben, als mir wieder einfiel dass meine Schwester ja die ganze Woche bei unserem Großeltern verbringen wollte und meine Eltern mir ihr gefahren sind. Und da wir Sommerferien hatten war das alles kein Problem. Aber ich hatte das anscheinend verdrängt wegen der Sache mit dem Filmriss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung